Unser B-Wurf ist am 30.06.2018 geboren (4 Rüden und 6 Hündinnen in fauve)

Die Berichterstattung zur 1. Woche finden Sie unter diesen Bildern!

Hündin Rot (* 2:29 Uhr)


Rüde Dunkelblau (* 2:42 Uhr)


Hündin Grün (* 3:25 Uhr)


Hündin Gelb (* 3:54 Uhr)


Rüde Schwarz (* 4:17 Uhr)


Rüde Braun (* 5:00 Uhr)


Hündin Grau (* 5:44 Uhr)


Hündin Hellblau (* 6:41 Uhr)


Hündin Lila (* 10:45 Uhr)


Rüde Orange (* 11:50 Uhr)


 

 

 

 

Gruppenbilder


 Gewicht in Gramm


Geburt

01.07.

02.07.

03.07.

04.07.

05.07.

06.07.

Rot

454

472

520

572

644

718

788

Dunkelblau

426

442

488

532

610

658

740

Grün

450

472

520

594

662

722

820

Gelb

414

452

496

530

576

626

682

Schwarz 

386

414

480

520

610

662

728

Braun

436

470

520

568

626

724

758

Grau

388

404

442

512

570

618

712

Hellblau

300

328

360

382

466

496

524

Lila

432

416

456

542

608

654

732

Orange 

520

570

582

670

718

782

878

Berichterstattung

06.07.2018



05.07.2018 - Alle Welpen wachsen und gedeihen. Wir haben bereits die Nägel geschnitten, damit Fenja keine Kratzer am Gesäuge bekommt, die zu Entzündungen führen können. Mama verlässt jetzt zwischendurch auch schon die Wurfkiste und sucht sich ein kühleres Plätzchen für ihr Nickerchen. Es werden schon erste Gehversuche unternommen und die Welpen werden von Tag zu Tag schneller. Die Welpen haben unsere Gerüche bereits aufgenommen und suchen den Kontakt. Wenn man in der Wurfkiste sitzt (was ständig jemand macht) kommen sie angekuschelt und genießen es, gekrabbelt zu werden ... und die duften so gut. Hündin Hellblau ist nach wie vor noch ein richtig kleines Baby. Sie passt immer noch in eine Hand und ist zuckersüß, wie alle anderen auch ;).

04.07.2018

03.07.2018 - Der Bauchnabel vom Rüden "Orange" sieht nun wieder gut aus. Ich schätze die Tierärztin wird morgen zu frieden sein. Da Rüde "Orange" so ein wirklich drolliger liebenswerter dicker Kerl ist, werden wir ihn Budsch nennen. Die Sorgenkinder werden natürlich ständig ans Herzerle gedrückt und fühlen sich bei uns mittlerweile genauso geborgen wie bei Mama. Sehr süß. Budsch hat eine kleine Freundin gefunden. Die beiden suchen sich immer. Es ist die Zwecke im Wurf. Energisch wühlt sie so lange, bis sie ihre Lieblingszitze ergattert hat und die lässt sie sich nicht mehr wegnehmen. Ihre Lieblingszitze liegt aber unten und Budsch liegt immer drauf ;). Unsere Zwecke "Hellblau" wird morgen sicher das Geburtsgewicht von unserem Zweitleichtesten "Schwarz" erreichen. Wir sehen diesem Moment schon mit Spannung entgegen.

02.07.2018 - Unsere kleinen Mäuse entwickeln sich gut. Alle haben zugenommen, auch unsere kleinen Problemkinder :-) und Fenja ist eine super Mama, wie eh und je. Heute sind die Bauchnabel der Kleinen abgefallen und sie sahen soweit ganz gut aus. Nur bei unserem Jüngsten zeigt sich eine leichte Bauchnabelentzündung, weshalb er Hündin Lila, die noch einmal zur Nachkontrolle sollte, mit zum Tierarzt begleiten musste. Dort hat er eine Spritze bekommen, von der er zu Hause dann schlimm geträumt hat. Am Mittwoch soll er nochmal zur Nachkontrolle. Also Daumen drücken, obwohl der Bauchnabel im Verlauf des Tages schon deutlich besser aussah ;-). Fenja durfte nicht mit zum Tierarzt, sondern musste den Rest der Truppe zu Hause hüten, und nun bewacht sie uns mit Argusaugen und checkt ständig ab, ob noch alle Babys da sind.

Unsere Welpen lernen bei uns schon Vieles kennen, damit sie einen guten Start in ihr neues Leben haben. 

Die ersten 3-4 Wochen sind die "Kleinen" mit Mama direkt in unserem Wohnzimmer untergebracht. Sie erleben die Familie hautnah und werden auch gleichzeitig mit den "schlimmen" Geräten im Haushalt bekannt gemacht. Je nach Wetterlage können die Welpen nach ca. 3-4 Wochen täglich in den Garten.

Dort kann ausgiebig gespielt werden. Hier werden die Welpen gleichzeitig lernen, dass Schubkarren, Regenschirme, flatternde Bänder usw. keine Dinge sind, vor denen man Angst haben muss.

Sie werden andere Menschen kennenlernen, mit Kindern spielen und andere Tiere sehen.

Einige Ausflüge stehen auch im Programm.

Auf gute Pflege und Ernährung sowie tierärztliche Kontrolle schon im frühen Welpenalter legen wir sehr großen Wert. 

Sie sind selbstverständlich geimpft, mehrfach entwurmt und gechipt. 

Beratung und Hilfe vor und nach dem Kauf eines Welpen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. 

Bei Interesse stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.  

Über Besucher freuen wir uns ab der 4. Lebenswoche. Bis die Welpen persönlich angeschaut werden können, werden wir natürlich über unsere Homepage über alle Fortschritte berichten und viele Fotos einstellen.

 

BRIARDS
VOM  SIEBENSEENLAND