Unser B-Wurf ist am 30.06.2018 geboren (4 Rüden und 6 Hündinnen in fauve)

Die Berichterstattung zur 6. Woche finden Sie unter diesen Bildern!


Hündin Rot


1  

Rüde Dunkelblau


Hündin Grün


1  

Hündin Gelb


Rüde Schwarz


Rüde Braun


Hündin Grau


1  

Hündin Hellblau


1  

Hündin Lila


1  

Rüde Orange


Gruppenbilder


 Gewichte in Gramm



Geburt

06.08.

08.08.

 

10.08.

Rot

454

3300

3740

3800

Dunkelblau

426

3720

3860

4180

Grün

450

3540

3930

4020

Gelb

414

3070

3490

3630

Schwarz 

386

3600

4050

4110

Braun

436

3540

3770

4040

Grau

388

3340

3650

3790

Hellblau

300

2720

2920

3190

Lila

432

3310

3390

3710

Orange 

520

3870

4430

4510

Berichterstattung

10.08.2018 - Diese Woche waren die Mäuse etwas krank. Ein Magen-Darm-Infekt hatte sich eingeschlichen. Glücklicherweise nicht so schlimm. Es begann mit Durchfall wie Wasser, dann 2-3 Mal Erbrechen und dann Futterverweigerung. Nachdem die Welpen 2 Mahlzeiten ausgelassen haben, sind sie halbverhungert über das Futter hergefallen und alles war wieder gut. Gegen den starken Durchfall haben wir ein pflanzliches Mittel verabreicht, hat super geholfen. Den Tierarzt haben wir nicht benötigt. Sie sind halt immer noch recht empfindlich und bei den Ausflügen bringen wir nicht nur schöne Sachen mit ;). Sonst sind unsere Welpis immer noch total lieb. Nur wenn sie ihre Milch riechen, dann sind sie kaum zu halten und würden am liebsten die Küche stürmen. Wespenstiche sind immer noch an der Tagesordnung. Heute hat es wieder Lila und Dunkelblau erwischt. Rüde Orange war heute in großer Gefahr, er hat seinen Jagdtrieb ausgerechnet an einer auf der Erde krabbelnden Hornisse testen wollen. Im letzten Moment konnte ich ihn daran hintern ;).













07.08.2018 - Wir haben Heute unseren ersten Ausflug gemacht. Außer Rüde Dunkelblau sind alle mutig zum Auto gelaufen und eingestiegen. Rüde Dunkelblau brauchte noch etwas Zuspruch ;). Die Autofahrt war für alle sehr aufregend, aber es hat sich keiner Übergeben und es gab auch keine Pfützchen im Kofferraum. Wir hatten uns einen abgelegenen und schattigen Waldspielplatz ausgesucht, zu dem kaum Kinder gehen. Dort liegt viel Holz, welches verwittert, Ideal für unsere Babies. Alle Welpen sind uns munter hinterher gerannt. Am Spielplatz angekommen, wurde alles erkundet und es dauerte nicht lange und es hatte uns doch eine Kindergartengruppe entdeckt, die zufälliger Weise gerade von der anderen Seite kam. Die Kinder waren natürlich total begeistert und jubelten und kreischten, wie es Kinder halt machen, wenn sie sich freuen. Die Welpen fanden es ganz spannend. Die Kinder setzten sich dann auf den Boden und die Welpen konnten zu den Kindern hinlaufen, was sie sich nicht entgehen ließen. Für alle ein schönes Erlebnis. Die Welpen wurden natürlich schnell Müde und so ging es nach 15 Minuten zurück zum Auto. Auf dem Rückweg haben wir uns dann noch an den Eingang unserer Straße gestellt und den Kofferraum geöffnet. Die Welpen saßen in der Box und haben noch ein bisschen dem Treiben auf der Straße zugeschaut und zugehört. Es gab reichlich Autoverkehr, 2 Straßenbahnen und ein Müllauto. Es war für "Alle" sehr aufregend. Danach war die Meute durstig, hungrig und fix und fertig. Am Nachmittag wurde dann geruht, gespielt und entspannt im Garten.


Unsere Welpen lernen bei uns schon Vieles kennen, damit sie einen guten Start in ihr neues Leben haben. 

Die ersten 3-4 Wochen sind die "Kleinen" mit Mama direkt in unserem Wohnzimmer untergebracht. Sie erleben die Familie hautnah und werden auch gleichzeitig mit den "schlimmen" Geräten im Haushalt bekannt gemacht. Je nach Wetterlage können die Welpen nach ca. 3-4 Wochen täglich in den Garten.

Dort kann ausgiebig gespielt werden. Hier werden die Welpen gleichzeitig lernen, dass Schubkarren, Regenschirme, flatternde Bänder usw. keine Dinge sind, vor denen man Angst haben muss.

Sie werden andere Menschen kennenlernen, mit Kindern spielen und andere Tiere sehen.

Einige Ausflüge stehen auch im Programm.

Auf gute Pflege und Ernährung sowie tierärztliche Kontrolle schon im frühen Welpenalter legen wir sehr großen Wert. 

Sie sind selbstverständlich geimpft, mehrfach entwurmt und gechipt. 

Beratung und Hilfe vor und nach dem Kauf eines Welpen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. 

Bei Interesse stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.  

Über Besucher freuen wir uns ab der 4. Lebenswoche. Bis die Welpen persönlich angeschaut werden können, werden wir natürlich über unsere Homepage über alle Fortschritte berichten und viele Fotos einstellen.

 

 

 

 

 

BRIARDS
VOM  SIEBENSEENLAND